Nadelflammenprüfgerät NPG DIN EN 60695-11-5

Eigenschaften

  • Prüfung zur Beurteilung der Brandgefahr mit der Nadelflamme.

Das Gerät dient zur Prüfung mit der Nadelflamme zur, Nachbildung der Wirkung kleiner Flammen, die sich bei fehlerhaften Betriebszuständen im Betriebsmittel ergeben könnten, um so mit Hilfe eines Nachahmungsverfahrens die Brandgefahr zu bewerten. Die Prüfflamme stellt dabei die Brandquelle dar, die dabei eine definierte Zeit auf einen Prüfling einwirkt. Die Bestätigung der Flamme wird durch die Flammenprüfanordnung und das Kalibriergerät durchgeführt. Die Temperatur am Kupferblock wird über ein Mantelthermoelement Typ K (Klasse 1) nach IEC 60584-2 ermittelt. Das Kalibriergerät kann selbständig die Zeitspanne von 100°C bis 700°C erfassen und aus drei Messungen der Zeitspanne den Mittelwert bestimmen. Das Kalibriergerät verfügt ferner über einen digitalen und analogen Temperaturausgang, worüber extern die Bestimmungen der Zeitspannen ermittelt werden können. Die Spannungsversorgung wird über einen Kaltgeräteanschluss 100-230 VAC (50/60 Hz) bereitgestellt.

Technische Angaben

Probengeometrie:Kunststoffe
Prüfnormen:DIN EN 60695-11-5
Sensorik:Temperatur
Betriebsmittel:230 VAC 15 VA
Abmessungen (Prüfgerät) B x H x T:500 x 400 x 300 mm
Gewicht (Prüfgerät):ca. 15kg

Produktflyer anzeigen